Samstag, 26. Juli 1997

Morgens fahren wir nach dem Frühstück weiter. Unterwegs beschließen wir, schon in Ancona am Hafen nach einer Fähre und deren Preis zu fragen. Wir erreichen die Stadt um die Mittagszeit. Im Fährbüro stelle ich mich am Schalter der Gesellschaft mit der längsten Schlange an. Ich nehme an, daß hier die als nächstes ablegende Fähre bearbeitet wird. Es ist der Schalter der Minoan Lines, die Fähre Aretousa soll um 14:30 Uhr ablegen. Auf dem Camping-Deck gibt es noch freie Plätz. Hin- und Rückfahrt kosten zusammen umgerechnet ca. 1.300,- DM. Etwa um 16:00 Uhr legt die Fähre ab.

Nachdem die Fähre den Hafen von Ancona verlassen hat, geht der Lotse von Bord.

Wir besichtigen gleich das Schiff und stellen fest, daß es ein Kinderzimmer mit Kugelbad gibt. Nach anfänglichem Mißtrauen spielt Sarah hier stundenlang. Am Abend gehen wir ins Self-Service-Restaurant essen. Anschließend haben wir eine angenehme Nachtruhe im Campingdeck. Lediglich etwas warm ist es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.