Jede Menge Nacharbeit an unserer Homepage

Als ich am Sonntagabend dachte, ich hätte den Homepage-Umzug in Rekordzeit hinter mich gebracht, hatte ich noch nicht so viel in unseren neuen Seiten gestöbert. Über 800 Blogeinträge schaut man auch nicht so schnell mal eben durch. Allerdings brauchte ich nicht lange, bis mir einige schwerwiegende Fehler auffielen, die ich jetzt sukzessive, teilweise in Handarbeit, bereinigen muß.
Da war zum ersten die Tatsache, dass ich die CSS-Klassen unterstützen muss, mit denen ich meine Beiträge früher formatiert hatte. Diese befinden sich immer noch in den Texten und müssen natürlich implementiert sein, damit der Inhalt wieder so dargestellt wird, wie ich das ursprünglich im Sinn hatte. Die Erweiterung der CSS-Klassen des WordPress-Layouts um unsere eigene Erweiterungen war die kleinere Übung. Gravierender ist die Tatsache, dass unsere Reiseberichte nicht mehr chronologisch angeordnet sind. Der Grund dafür ist, dass ich sie irgendwann im Jahr 2004 von statischem HTML in mein eigenes CMS importiert und 2007 nach Joomla migriert hatte. Bei diesen Aktionen hatte ich allen bis dahin existierenden Beiträgen das gleiche Erstellungsdatum gegeben. In einem Blog ist das aber suboptimal, denn so werden die Beiträge nicht mehr chronologisch dargestellt, sondern in willkürlicher Reihenfolge. Und weil ich meine Tagesberichte immer mit dem ausgeschriebenen deutschen Datum überschrieben habe, kann ich die Überschriften auch nicht maschinell in das benötigte Datumsformat umwandeln. Deshalb muss ich jetzt in der Datenbank für jeden Beitrag manuell das jeweilige Datum der Überschrift als Erstellungsdatum eintippen. Bei 2002 bin ich schon…

Wenn euch also Reiseberichte auffallen, bei denen die Chronologie noch nicht stimmt, bitte etwas Geduld. Ich bin dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.