Donnerstag, 25. April 2002

Heute ist mein erster Urlaubstag. Vormittags erledige ich die letzten Einkäufe. Annemarie trägt derweil Wäschekorb um Wäschekorb ins Wohnmobil. Sechs Wochen Urlaub haben wir wieder einmal vor uns und für solch eine lange Zeit muss man schon einiges einpacken. Oma ist heute bei uns und hilft uns sehr. Der letzte Tag vor einer solchen Reise verläuft bei uns immer im Chaos und da ist Oma als ruhiger Pol wirklich sehr wertvoll.

Am späten Nachmittag, als Annemarie nochmals einkaufen ist, fahre ich mit dem vollständig beladenen Wohnmobil in den Nachbarort zum Wiegen. Dort befindet sich eine Mühle, deren Inhaber schon mal ein Wohnmobil auf seine Waage lässt. Was der Müller mir zuruft, ist weniger schlimm als befürchtet. Was wir genau wiegen, verrate ich nicht, aber es deckt sich mit meinen Schätzungen. Ausladen müssen wir jedenfalls nichts mehr.

Es ist ca. 21:00 Uhr, als wir, dank Omas Hilfe, endlich aufbrechen können. Die Kinder sind bereits im Bett. Wir fahren heute noch bis zur Schweizer Grenze.

Am Riedsee verbringen wir die erste Nacht auf dieser Reise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.