Freitag, der 28. August 2009

Gestern Abend hat Uli Sarah versprochen, dass er sie heute mit seinem Katamaran mitnimmt. Seitdem ist Sarah völlig aus dem Häuschen. Fährt Uli heute wirklich mit dem Kat? Ist der Wind auch nicht zu stark? Wann fährt Uli? u. s. w…

Wir haben für Sarah einen Neopren-Anzug und eine Schwimmweste ausgeliehen. Als Uli endlich zu unserem Wohnmobil kommt, ist Sarah schon abfahrbereit. Gemeinsam bereiten wir den Kat für’s Auslaufen vor, und schieben ihn ins Wasser.

Danach bin ich abgemeldet. Den Rest erledigen Uli und Sarah alleine. Ich mache noch ein paar Fotos und dann sind die beiden am Horizont verschwunden.

Und los geht die Fahrt

Die Schwerter absenken

Sarah steht draußen

Jetzt fangen Annemarie und ich an, unsere Siebensachen zusammen zu packen. Gestern hat Annemarie noch gemeint, in eineinhalb Stunden seien wir abfahrbereit. Tatsächlich sind wir den ganzen Tag beschäftigt. Die Boote müssen gewaschen, abgelassen und eingepackt, die Surfsegel abgebaut und verstaut werden. Annemarie inspiziert persönlich jeden Gegenstand, der in die Heckgarage des Wohnmobils geräumt wird. Sie hat Angst, dass wir irgendwelche Tiere mit einpacken.

Am späten Nachmittag sind wir so weit fertig. Die Heckgarage ist so sauber aufgeräumt, wie sie bei der Abfahrt zu Hause war.

Am Abend gehen wir nochmals bei Niko essen. Danach sitzen wir noch etwas vor Silvis Wohnmwagen beieinander und unterhalten uns. Gegen ein Uhr Nachts melde ich mich ab und gehe zu Bett. Annemarie bleibt noch sitzen. Um drei Uhr Nachts kommt auch sie ins Wohnmobil. Was haben Frauen nur so viel zu reden?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.